Informationen für Verkäufer zum Basar des Förderkreises Spiel(T)räume

Die nachfolgenden Informationen stehen selbstverständlich auch zum [-> DOWNLOAD] zur Verfügung.

Gemeinsam mit dem Förderkreis Spiel(T)räume verkauft die KiTa Schuldorf Bergstraße Sachen von Ihnen für Sie!
  • Kindersachen
  • Kinderbekleidung und
  • Spielzeug.
 Was kostet Sie die Teilnahme am Basar als Verkäufer?
  • 19% des Erlöses Ihrer Waren.
    Diese gehen als Spende an den Förderkreis Spiel(T)räume – und kommen somit den Kindern der KiTa Schuldorf Bergstraße zu Gute!

  • einen selbst-gebackenen nicht-gekauften Kuchen.
    Bitte beachten Sie die [-> Hygiene-Leitlinien] für die Kuchentheke. Gleichzeitig bitten wir Sie um Verständnis, dass für einen nicht gebrachten Kuchen 15 Euro Strafe berechnet werden müssen.

Alternativ oder ergänzend zu obligatorischen Kuchenspende: Werden Sie Basar-Helfer!
… als Basar-Helfer müssen Sie keinen Kuchen mitbringen!

Sie haben Interesse, unser Basar-Team als Helfer aktiv beim nächsten Basar zu unterstützen?
Melden Sie sich per E-Mail an helfer@kita-basar-seeheim.de als Helfer bei uns an bzw. informieren Sie sich über -> Mitwirkungsmöglichkeiten beim nächsten Basar!

Unser Basar-Team des Förderkreises Spiel(T)räume würde sich sehr freuen, Sie als weiteren Helfer beim nächsten Basar begrüßen zu dürfen! Alternativ zur Anmeldung per E-Mail können Sie sich im Vorfeld eines jeden Basars in die am Eingang des Haupthauses der KiTa Schuldorf Bergstraße ausgehängten Helferlisten eintragen.

Was müssen Sie tun, um am Basar als Verkäufer teilzunehmen?
Die Teilnahme an den Basaren des Förderkreises Spiel(T)räume ist einfach:
1. Überlegen Sie sich, welche Waren Sie verkaufen möchten.
2. Besorgen Sie sich die notwendigen Informationen für Ihren Verkauf.
3. Bereiten Sie Ihre zu verkaufenden Waren und die Verkaufsliste vor.
4. Geben Sie Ihre Verkaufsliste und Ihre Waren rechtzeitig ab.
5. Besuchen Sie den Basar.
6. Holen Sie Ihre nicht verkauften Waren und Ihren Erlös ab.

Nachfolgend finden Sie detaillierte Informationen und Antworten auf die für die für Sie als Verkäufer interessanten Fragen:



 Weitere Fragen? und wie können Sie Kontakt zur Basar-Organisation aufnehmen?

Der Förderkreis Spiel(T)räume und das Basar-Orga-Team hilft Ihnen bei weiteren Fragen und Anregungen selbstverständlich jederzeit gerne auch persönlich weiter!





1. Überlegen Sie sich, welche Waren Sie verkaufen wollen.

Die beim Basar angebotenen Artikel müssen in einem guten, tragfähigen bzw. benutzbaren und nicht zu veralteten Zustand sein. Bei Anlieferung von alter bzw. ungepflegter Waren muss im Einzelfall die Annahme leider verweigert werden!

 Wie viele und welche Artikel können beim Basar verkauft werden?
Auf dem Basar können von Ihnen maximal 80 Artikel angeboten und verkauft werden. Angeboten werden können bspw. nachfolgende Artikel
  • Kindersachen und -bekleidung, z.B.
- Jacken, Kleider (aufgebügelt abgeben!)
- Strumpfpaare und -hosen (bitte in Bündel von mind. 3 zusammenfassen!)
- Schuhe (max. 5 Paar bis Größe 36!)
  • Spielsachen aller Art, z.B.
- Lauf- und Fahrräder, BobbyCars, Roller
- Kuscheltiere, Puppen, Puppenwagen
- Puzzle + Gesellschaftsspiele
- Bücher (maximal 20), Kinderfilme, Hörspiel-CDs oder -kassetten für bis zu 10-Jährige
  • Zubehör, z.B.
- Kinderwagen
- Auto- oder Fahrrad-Kindersitze
  • sowie Umstandsmoden.
 Folgende Artikel können nicht angeboten werden:
  • keine Unterhosen, keine Schnuller
  • keine Kissen und Decken

Gibt es Unterschiede zwischen Frühjahrs-/Sommerbasar und dem Herbst-/Winterbasar?


Ja. Wir bitten Sie zu beachten, dass beim
  • Frühjahrs-/Sommerbasar (in März/April) vorzugsweise nur
    Frühjahrs- und Sommerbekleidung bis Größe 158

  • Herbst- /Winterbasar (September/Oktober) vorzugsweise nur
    Herbst- und Winterbekleidung bis Größe 158
verkauft werden sollen.

Auf Basis der Erfahrungen vergangener Basare bitten wir Sie als Verkäufer weiterhin:
  • elektrische Geräte für Rückfragen des Käufers mit Ihrer Telefonnummer zu versehen:
    Manchmal kann eine kurze Rückfrage viel Ärger vermeiden! Gegeben falls, z.B.im Falle einer Reklamation werden wir dem Käufer Ihre Telefonnummer aus unseren Adressdaten weitergeben.

  • keine kleinen Teile anzubieten:
    Kleine Teile, wie z.B. in der Größe von Chipkarten, Nintendo- oder ähnlichen Computerspielen können leider beim Basar leicht abhandenkommen.

  • keine illegalen oder illegal angefertigte Artikel anzubieten!
    Beim Verkauf illegaler und/oder illegal angefertigter Artikel, wie z.B. Raubkopien von Filmen, CDs, gefälschter Markenkleidung, etc. können weder der Förderverein Spiel(T)räume noch die KiTa Schuldorf Bergstraße haftbar gemacht werden. Entsprechend behalten wir uns vor, die Kontaktdaten des Verkäufers im Zuge einer möglichen strafrechtlichen Ermittlung weiterzugeben.



2. Besorgen Sie sich die notwendigen Informationen für Ihren Verkauf.


Hierzu zählt vor allem Ihre Verkäufernummer und die auf dieser Seite veröffentlichten Informationen.

Welche Verkäufer schreiben wir an?
Wir schreiben die Verkäufer an, die beim Umsatz zu den Besten des vorhergehenden Basars gehören
... oder die aus den Verkäufern des vorhergehenden Basars und den ersten der Warteliste gelost wurden.

Wie wir uns bei den Verkäufern melden?

a. Wir schreiben alle bisherigen TOP-Verkäufer per E-Mail an.

Sie waren beim Basar schon als Verkäufer aktiv und möchten wieder verkaufen?
Bitte melden Sie sich bei per E-Mail bei basar@kita-basar-seeheim.de und beachten Sie hierbei die über http://www.kita-basar-seeheim.de aktuell benannten Fristen: [-> Termine und Zeitplan]

b. Die dann noch freien Plätze werden gelost, wobei Interessierte, die sich als Helfer eingetragen haben und/oder Mitglied im Förderkreis Spiel(T)räume sind, bevorzugt werden.

Sie waren beim Basar noch nicht als Verkäufer dabei?
Bei Interesse können Sie sich über basar@kita-basar-seeheim.de in unsere Warteliste eintragen.




3. Bereiten Sie Ihre zu verkaufenden Waren und die Verkaufsliste vor.


Jeder der max. 80 Artikel (jedes einzelne Kleidungsstück usw.) ist mit einem Etikett zu versehen.
 
 Auf jedem Etikett steht:
  • links oben: Verkäufernummer in rot,
    bitte mit einem V kennzeichnen,

  • rechts oben: laufende Teile-Nummer des
    Verkäufers: 1 für das erste zu verkaufende
    Teil, 2 für das zweite usw.

  • rechts unten: Preis
    Achtung: Preise sind auf 10 Cent-Beträge
    zu runden (z.B. 1,20 €)


  • links unten: ggf. Anmerkung/Kommentar
    zum Gegenstand, z.B. bei Kleidung die Größe.
Beispiel-Etikett:

Gibt es für den Basar eine elektronische Vorlage der Verkaufsliste?
Ja. Und wir bitten Sie, die von uns zur Verfügung gestellte Excel-Vorlage zur Erfassung Ihrer zu verkaufenden Artikel auch unbedingt zwecks weiterer elektronischer Verarbeitung im Rahmen des Basars zu verwenden.
[-> Excel-Vorlage Verkaufsliste]

Mit Hilfe unserer Excel-Vorlage können Sie Ihre zu verkaufenden Artikel an uns zwecks Abrechnung versenden sowie auf einem DIN A4-Blatt die Etiketten ausdrucken, ausschneiden und zur Auszeichnung Ihrer Artikel verwenden.

Bitte sichern Sie Ihre Waren so, dass
  • das Etikett nicht verloren gehen kann,
    z.B. Festbinden an Kleidung, Aufkleben auf Bücher mit wieder-lösbarem Kreppband
  • das zu Verkaufende als Ganzes zusammenbleibt
    z.B. Verschnüren von Kinderwagen mit dem Zubehör, ...
 Wir möchten wir Sie als Verkäufer weiterhin auf Folgendes hinweisen:
Bitte verwenden Sie zum Anbringen der Etiketten keine Steck- oder Sicherheitsnadeln sowie keine Tacker - Verletzungsgefahr! Löst sich das das Etikett von der Ware, kann der Artikel weder verkauft noch beim Rücksortieren unverkaufter Artikel Ihnen zugeordnet werden!




4. Geben Sie Ihre Verkaufsliste und Ihre Waren ab.


Für das Kassensystem und damit auch für die Abrechnung mit Ihnen benötigen wir von Ihnen eine detaillierte Liste der Waren, die Sie verkaufen wollen.

Wie kann ich meine Verkaufsliste abgeben und welche Fristen gilt es zu berücksichtigen?
Ein Vorlage der Verkaufsliste in Excel finden Sie hier: [-> Excel-Vorlage Verkaufsliste]
Eine fristgerechte Abgabe unter Berücksichtigung der benannten Fristen Ihrer Verkaufsliste sowie Ihrer Waren ist für eine Teilnahme als Verkäufer unbedingt erforderlich: [-> Termine und Zeitplan]

Die detaillierte Verkaufsliste ist so aufgebaut, dass sie
einmal Ihre Verkäufernummer und Adresse sowie für jeden Artikel den Preis, die Größe und die Anmerkung/ Kommentar eingeben.

Die detaillierte Liste zum Versand an uns als Basar-Organisation in elektronischer Form sowie der damit verbundene Druck (2 DIN A4-Seiten) werden hierüber automatisch erstellt, ebenso wie der für Sie erforderliche Etikettenvordruck für Ihre Artikel.

Wie und wann hat die Abgabe Ihrer Verkaufsliste zu erfolgen?
Bitte geben Sie Ihre elektronische Verkaufsliste unter Berücksichtigung der über http://www.kita-basar-seeheim.de aktuell benannten Fristen per E-Mail an listen@kita-basar-seeheim.de ab!

Die elektronische Abgabe der Liste verhindert, dass wir beim Abtippen der Liste Fehler machen und verbessert somit die Qualität beim Verkauf und bei der Abrechnung.

Wie und wann hat die Warenabgabe/-annahme Ihrer Artikel zu erfolgen?
Am Tage vor dem Basars geben Sie bitte in der Bürgerhalle in Jugenheim unter Berücksichtigung der benannten Abgabezeit Ihre Waren wir folgt ab:
  • Wäschekörbe oder Klappkisten (keine Kartonage, keine Kellerkisten, keine Ikea-Säcke, ...)
    mit Kleidung sortiert nach Größen und zusammengebündelt

  • separat Jacken und Kleider auf Bügel (müssen aufgebügelt sein!), Spielsachen und Zubehör, usw.

  • Wäschekörbe und Klappkisten sind zwecks Rückgabe ebenfalls mit großer (DIN A4)
    Verkäufernummer zu kennzeichnen.
    Diese Kennzeichnung ersetzt nicht die Kennzeichnung der innenliegenden Teile.

  • einen selbst-gebackenen nicht-gekauften Kuchen als Spende für die Kuchentheke.
    Berücksichtigen Sie bitte die -> Hygiene-Leitlinien und denken Sie bitte an die Markierung Ihrer Kuchenplatte.

Was Sie als Verkäufer sonst noch zur Abgabe wissen sollten?
Bei der Abgabe bitten wir Sie einen [-> Haftungsausschluss] zu unterschreiben und händigen Ihnen als Verkäufer einen [-> Abholschein zur Warenannahme] aus.
Bei der Abgabe wird eine Qualitätskontrolle durchgeführt: Bei Anlieferung von alter bzw. ungepflegter Waren wird im Einzelfall die Annahme verweigert. [-> Beleg Zustand der Ware]




5. Besuchen auch Sie den Basar des Förderkreises Spiel(T)räume.


Der Besuch des Basars des Förderkreises Spiel(T)räume ist selbstverständlich für Sie nicht verpflichtend!

Vielleicht finden auch Sie jedoch das ein oder andere lohnenswerte „Schnäppchen”?

Basar-Verkaufszeiten
  • 11:45 – 12:30 Uhr: Verkauf für Basar-Helfer
  • 12:30 – 13:00 Uhr: Verkauf für Schwangere
  • 13:00 – 15:00 Uhr: Verkauf für alle Kaffee und Kuchentheke
  • 17:30 – 18:00 Uhr: Abholung der Erlöse und der nicht verkauften Sachen




6. Holen Sie Ihre nicht verkauften Waren und Ihren Erlös ab.

Was ist bei der Abholung Ihrer nicht verkauften Waren und Ihres Erlöses zu beachten?
Am Abend des Basar holen Sie bitte Ihre nicht verkauften Artikel sowie Ihren Erlös unter Berücksichtigung der benannten Zeiten wieder ab: [-> Termine und Zeitplan]
Hierzu benötigen Sie den bei der Abgabe erhaltenen [-> Abholschein zur Warenannahme].

Wir zahlen Ihnen den Erlös der verkauften Waren abzüglich der Spenden von 19% für den Förderkreis Spiel(T)räume aus:

Aus auszahlungs-technischen Gründen wird dieser Erlös abgerundet auf die nächsten 10 Cent.
Beispiel: Erlös 33,50 € abzgl. 19% (6,37 €) = 27,13 € => abgerundet 27,10 €.

Bei der Abholung finden Sie einen Tisch vor, auf dem die Waren liegen, bei denen die Etiketten verloren gegangen sind. Weiterhin finden Sie auf einem Kleiderständer die Bügel vor - suchen Sie sich bitte Ihre Bügel selbst heraus. Nicht abgeholte Waren gelten als Spende für den Förderkreis Spiel(T)räume.


<- zurück zur Basar-Übersicht <-

Förderkreis Förderverein Spielträume Spiel(T)räume Kindertagesstätte SBS Schuldorf Bergstrasse Seeheim-Jugenheim Kinderbasar Basar Kinderflohmarkt Flohmarkt Kindersachen Kinderbekleidung Kinderspielzeug Spielzeug